Logo des Sportclubs Weiler ob der Fils 1947 e.V.

Mit Spaß zum Ziel!

Unsere weibliche Volleyball-Jugend brach am vergangen Samstag in Richtung Sigmaringen auf. In der ortsansässigen Jugendherberge wurde sie verköstigt und in Mehrbettzimmern untergebracht. Das Training an den Grundtechniken – Baggern, Pritschen und Schlagen – wurde hauptsächlich in verschiedenen Spielformen trainiert. Bei den jüngeren Spielerinnen war das „Kaiserspiel“ der Renner und bei den Älteren das „2 gegen 2“ aus dem Beach. Nach der Rückkehr am Mittwoch standen noch drei anstrengende Trainingstage in der heimischen Halle bevor. Den Freitagabend ließen die Spielerinnen gemeinsam beim Italiener „Fino da Mario“ ausklingen.

Ann Céline, Alex, Elisa, Funnie, Jenny, Johanna, Mailin, Meike, Michelle, Rieke, Roxana, Simone, Sina, Valerie und Viktoria

Du hast auch Lust auf Volleyball? Dann komm einfach vorbei!

Kindervolleyball (7-11 Jahre)
freitags, 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
- während der Schulzeit -

Männliche Jugend (ab 11 Jahre)
dienstags, 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
- während der Schulzeit -

Weibliche Jugend (ab 11 Jahre)
montags und mittwochs, 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
- ganzjährig -

Alle Trainingseinheiten finden in der Sporthalle Weiler statt.

Am vergangenen Samstag bestreiteten Jenny-Ly Zieker und Ines Unterkircher das C-Turnier in Esslingen mit insgesamt 19 gemeldeten Teams.

Bei der ersten Spielbegegnung konnte noch nicht die gewohnte Leistung abgerufen werden, doch anschließend räumte das Team das Feld von hinten auf und kämpfte sich durch den Loserpool. Letztendlich verlangten gegen 18 Uhr nach einem langen Turniertag die hohen Temperaturen und die ausschließlichen, kräftezehrenden Drei-Satz-Spiele ihren Tribut. Die Mädels stießen letztendlich an ihre körperlichen Grenzen und mussten sich, ein Spiel vor dem Kampf um den Einzug ins Halbfinale, ganz knapp im dritten Satz geschlagen geben. Zufrieden mit der Leistungen unter solch hitzigen Bedingungen und super spannenden und qualitativ guten Spielen ging das Weiler Team mit dem 7. Platz nach Hause.

Bei den Württembergischen Meisterschaften U17 spielten Paul und sein Wernauer Partner Bastian groß auf und holten sich – wie im schon im Vorjahr bei den U16 - sensationell die Württembergische Vizemeisterschaft. Damit haben sie sich für die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften in Magdeburg (04. bis 06.08.2017) qualifiziert.

Bemerkenswert vor allem die Leistung im Halbfinale gegen die Jugend-Nationalspieler Hieber/Hosch (Rottenburg/Flacht). Paul und Bastian spielten nahezu fehlerfrei und sicherten sich mit einem 2:0 Erfolg den Einzug ins Finale. Hier traf man auf das Rottenburger Team Dostal/Frohberg. In einem engen Match unterlag man nur hauchdünn mit 19:21 Punkten. Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

Beim B-Turnier im Pfullinger Freibad zeigten die Oldies Frank Stieper/Jürgen Kratzeisen eine gute Leistung und belegten am Ende einen ausgezeichneten 3. Platz. Interessant war insbesondere das Viertelfinale. Hier traf man auf alte Bekannte, die früheren Rottenburger Bundesligaspieler Kleefisch/Schneider – mit 2,05 m und 2,00 m das mit Abstand größte Team im Feld. Beide Teams boten guten Sport und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Ein knapper 2:1 Sieg sicherte Frank/Jürgen den Einzug ins Halbfinale, das dann allerdings 1:2 verloren ging. Somit Platz 3 – und als Preis ein Handtuch vom ausrichtenden Verein sowie ein Fässle Bier – was will man mehr?

Nachdem beim Damen C-Turnier Annett Seifert mit Nicole Boockmann und Linde Stieper mit Nicole Feifel Platz zwei und drei belegten, sichern sich Frank und Paul Stieper heute Platz 1 beim Herren Turnier!

Ein toller Erfolg für die Weiler Beachvolleyball Teams!