Logo des Sportclubs Weiler ob der Fils 1947 e.V.

Das auf Grund der Ferien urlaubsgeschwächte Team startete am vergangen Samstag mit sehr jungen Spielerinnen. Gegen die Nürtinger Spielerinnen fand das Team zusammen und agierte bereits aus einer stabilen Annahme heraus. Im Spiel gegen Bernhausen gewannen unsere Mädels einen Satz und steigerten sich mit jedem Ballwechsel.

Ann Céline, Franziska, Jule, Mira, Roxana und Viktoria

Endlich ist es soweit: auch unsere erste Damenmannschaft darf zum ersten Mal in dieser Saison vor heimischem Publikum aufschlagen. Nach zwei gewonnen Spielen steht den Damen nun die bisher schwerste Aufgabe bevor.

Am 15.10.2016 empfingen die Damen der SG Weiler / Hochdorf in der Gemeindehalle in Weiler die zwei Mannschaften aus Linsenhofen. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten einige Spielerinnen passen, so dass der Kader stark dezimiert war. Der erste Satz gegen Linsenhofen 1 war auf beiden Seiten geprägt durch individuelle Fehler. Beim Spielstand von 19:19 dominierte dann doch die Gastmannschaft und die Damen der SG gaben diesen Durchgang mit 19:25 ab. Etwas enttäuscht aber dennoch mit Kampfgeist ging es in den nächsten Satz. Auch dieser gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen.

Am Mittwoch startet unsere erste Damenmannschaft seit einigen Jahren endlich mal wieder im Verbandspokal! 

Los geht's um 20:30 Uhr in der Hardtschulhalle in Ebersbach. 

Wir sind gespannt was uns mit dem Landesliga Aufsteiger aus Stuttgart erwartet und freuen uns auf zahlreiche Fans!

Beim VFB Ulm fuhren unsere Herren ihren ersten Saisonsieg ein und schieben sich auf den fünften Tabellenplatz vor. Nachdem der erste Satz an die Gastgeber aus Ulm ging, startete unser Team besser in den zweiten Satz und setze sich ab. Eine Verletzung sorgte kurze Zeit für Durcheinander auf dem Feld. Das gute Abwehrverhalten ermöglichte es aber, den Sieg mit vier Sätze nach Weiler zu holen.

Felix Bäuerle, Benedikt Engel, Jonas Esterl, Michael Höflinger, Volker Hurth, Sven Scharer, Frank Stieper, Dennis Stroh, Fabian Voith und Trainer Dieter Kneer