Logo des Sportclubs Weiler ob der Fils 1947 e.V.

Hemlein/Lagzdins vom Bundesligisten TV Bühl Sieger beim Weiler A-Turnier
Lokalmatadoren Siggi Funk/Frank Stieper belegen Platz 9

Ein phantastisches Beachturnier erlebten die Zuschauer am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit zahlreichen Spitzenteams aus Baden Württemberg. Im Endspiel setzten sich die beiden 21 jährigen Bundesligaspieler Jonas Hemlein/Valters Lagzdins vom TV Bühl knapp mit 2-1 Sätzen gegen die an Nummer 1 gesetzten Freiburger Julian Sadleder/Heiko Steinkemper durch. Im Endspiel zeigten beiden Teams nach einem kräftezehrenden Tag nochmals spektakuläres Beachvolleyball auf höchstem Niveau mit tollen Angriffs- und Abwehraktionen.

Dieses Wochenende finden zwei weitere Beachvolleyballturniere auf der Weiler Beachanlage statt.
Am Samstag tragen die Damen ein B Turnier aus mit acht Teams. Vom SCW nehmen mit Nicole Obierej/Evi Obierej, Linde Stieper/Lisa Dukat sowie Geli Lemke mit ihrer Donzdorfer Partnerin gleich 5 SCW Spielerinnen teil. Eventuell nehmen noch Sabrina Wendl und Janina Lang teil.
Spielbeginn ist 9.00 Uhr Endspiel ca 14.30 Uhr

Am Sonntag findet dann ein hochkarätiges A Turnier der Herren statt mit den besten Beachvolleyballen von Baden Württemberg.
Die Teams kommen aus Bühl, Freiburg, Konstanz, Mannheim, Ulm, aber auch Spitzenteams regionale Spitzenteams aus Stuttgart, Fellbach,Schmiden und Rottenburg.
Der SCW ist mit dem routinierten Team Frank Stieper/Siggi Funk sowie Markus Tausend/Christian Pullmann mit zwei Teams vertreten und man darf gespannt sein, wie sie sich gegen die starke Konkurrenz schlagen werden.
Zahlreiche Spitzenspieler nehmen teil, die in der Rangliste unter den TOP 20 sind. Der am besten plazierte Spieler beim SCW A Turnier ist der 26 jährige Julian Sadleder aus Freiburg, der momentan in der Baden Württembergischen LBS Cupserie auf dem 2. Platz ist und letzte Woche noch die Nummer 1 war. Mit seinem Partner Peregrin Tuk ist er Favorit Nummer eins beim Weiler A-Turnier.
Spielbeginn ist 9.00 Uhr Halbfinalspiele ca 15.30 Uhr

Wir freuen uns über über ihren Besuch

Am Donnerstag, den 03.06.10 (Fronleichnam) findet das 10. SCW Freizeit-Mixed 4 er Beachvolleyballturnier auf der Weiler Beachanlage statt.
Spielbeginn ist 09.00 Uhr. Finale ca. 16.30 Uhr.

Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern (2Herren + 2 Damen) plus Auswechselspielern. Aktive Spieler sind nicht zugelassen. Insgesamt werden 12 Freizeitteams zugelassen. Startgeld beträgt nur 10 Euro.
Alle können teilnehmen: Freizeitgruppen, Abteilungen, Jugendgruppen, DLRG, Stadtverwaltung, Feuerwehr,Familien, Schulen, Vereine, usw.
Titelverteidiger ist der TV Ebersbach, der wieder mit zwei Teams antritt. Neun Teams haben bisher zugesagt und es gibt noch drei freie Startplätze.
Für Getränke, Kaffee und Kuchen sowie kleine Speisen ist gesorgt.

ACHTUNG: Nur noch 1 freier Startplatz !!!

Obierej/Obierej Platz 4

Am 22.05.2010 trafen sich wieder - wie jedes Jahr - die Beachvolleyball-Damen zum diesjährigen LBS-Beachvolleyball C-Turnier. 7 Mannschaften aus Weiler und weitere 9 Mannschaften aus dem Kreis fanden sich auf dem Beachfeld in Weiler ein. Nach anfänglich trüben Wetter wurden jedoch die Spieler gegen später mit Sonne belohnt. Es gab einige spannende Spiele und spektakuläre Spielwechsel. Unter anderem auch 3 Weiler Duelle. Die Teams Lumpp/Neumann, Dukat/Unterkircher und Lang/Yurtseven belegten Platz 13-16. Das Team Scherrieble/Stieper sowie das „Patchworkteam“ Minarsch/Reich belegten Plätze 9-12.

Das Team Lemke/Wendl belegte den Platz 7-8. Das Team Obierej/Obierej verlor leider im Halbfinale das spannende Spiel und belegten somit - als bestes Weiler Team - Platz 4. Ich hoffe alle Spieler und auch die zahlreichen Zuschauer hatten Spaß und kommen auch nächstes Jahr wieder zahlreich nach Weiler.

Mein Dank auch an alle Helfer an diesem Samstag.

Sabrina

Wolkenloser Himmel und strahlender Sonnenschein.

So präsentierte sich die Weiler Beachanlage den 16 Teams zum Beachvolleyball-Turnier C-Herren am vergangenen Sonntag, den 23.05.2010. Von den teilnehmenden Teams waren mit 4 Teams 25% der Starter aus Weiler vertreten. Wie schon berichtet, konnte von den Teams Pallasch/Pullmann und Büchner/Walther eine vordere Platzierung erwartet werden. Pallasch/Pullmann hatten das Turnier zweimal in Folge gewonnen und gehörten somit zum Favoritenkreis.Nach einem anstrengenden Turnier mussten sich beide Teams nach schweißtreibendem Einsatz im Viertelfinale ihrem jeweiligen Gegner geschlagen geben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.