Logo des Sportclubs Weiler ob der Fils 1947 e.V.

SC Weiler muss sich erneut geschlagen geben.

Nachdem die letzten zwei Spiele an die Gegner aus Ulm und Dettingen abgegeben werden musste, wollte die 1 Herrenmannschaft nun endlich wieder einen Sieg einfahren. Allerdings kam alles anders.
Im ersten Satz kam der SCW nur sehr schwer ins Spiel und das daraus resultierende Ergebnis war der 0:1 Satzrückstand.
Der zweite Satz lief besser für den SCW man konnte recht lange in Führung bleiben doch zum Ende hatten die Herren des SCW wieder einmal das Nachsehen und der zweite Satz ging auch an die Gäste aus Unlingen.
Dadurch wollte man sich aber nicht beeindrucken lassen, denn man lag bisher in allen Spielen mit 0:2 Sätzen zurück, doch das Wunder kam leider nicht. Der SCW startete wieder wie im zweiten Satz gut, konnte die Führung aber nicht behaupten. Somit verlor der SCW das zweite Spiel in Folge mit 0:3.
Am kommenden Samstag fährt der SCW nach Bad Wurzach, diese sind zwar Tabellenletzter, aber das ist nur eine Momentaufnahme und in der momentanen Verfassung des SCWs ist jeder Gegner alles andere als leicht.
Landesliga Herren
TSV Dettingen – SC Weiler 3:0
Der SCW wollte eigentlich unbedingt gewinnen, um weiterhin vorne in der Tabelle mitmischen zu können. Stattdessen gab’ s eine herbe Schlappe gegen die Dettinger Mannen (Dettingen bei Heidenheim). Im Moment läuft’ s nicht rund beim SCW. Bereits beim Aufschlag bzw. bei der Ballannahme machte man sich das Leben schwer. Hinzu kamen teilweise fehlende Durchschlagskraft und ein löchriger Block. Der Gegner hatte so leichtes Spiel. Die Stimmung war beim Pizzaessen nach dem Spiel allerdings schon wieder besser. Die Mannschaft wird sich in den nächsten Trainings voll reinhängen, um in den nächsten Begegnungen hoffentlich wieder schönes (und erfolgreiches) Volleyballspiel zeigen zu können.

Vorschau: Heimspiel am Samstag, 20:00 Uhr
Zu ungewohnter Heimspielzeit (diesen Samstag 20:00 Uhr, Hardtschulhalle) empfängt der SCW den SV Unlingen. Dieses Team ist noch aus der vergangenen Oberliga-Saison bestens bekannt. Damals konnte Weiler beide Spiele gewinnen. Auf alten Lorbeeren kann man sich jedoch nicht ausruhen und so wird der SCW voll konzentriert zur Sache gehen müssen, um gegen die in der Tabelle führenden Unlinger bestehen zu können. Zuschauer sind natürlich willkommen.
SC Weiler muss erste Niederlage einstecken

Es war alles andere als der Tag der ersten Herrenmanschaft des SCWs. Die Mannschaft ließ sich regelrecht von den Gästen aus Ulm vorführen. So stand es auch schon recht bald 0:6 für den VFB Ulm diesen Abstand konnten sie bis zum Satzende noch weiter ausbauen und konnten diesen mit 12:25 gewinnen.
Satz 2 verlief sehr ähnlich zwar kam so langsam etwas Stabilität in das Spiel des SCW, dennoch hatte man Probleme die kurzen Aufschläge kontrolliert zum Steller zu bringen. Die folge davon war der Satzverlust mit 19:25.
Den 3 Satz konnte der SCW bisher immer gewinnen so auch in diesem Spiel. Nach guten Aufschlägen und einer konstanteren Annahme konnte der Satz mit 25:15 gewonnen werden.
Der SCW startete wieder gut in den 4 Satz und hatte Mitte des Satzes einen Vorsprung von 5 Punkten. Allerdings brachten wieder viele Eigenfehler das Spiel zum kippen, sodass der VFB am Ende doch die Nase vorne hatte und das Spiel mit 21:25 gewinnen und somit dem SCW die erste Niederlage einbrachte.
Nächstes Wochenende wäre das Spiel gegen des TSV Bad Saulgau 2 allerdings mussten diese ihre Mannschaft zurückziehen, da es Überschneidungen mit dem Regionalligateam gab. In 2 Wochen ist allgemein Spielfrei in der Landesliga, sodass der SCW erst am 12.11 wieder ran muss gegen den TSV Dettingen. Es ist also genug Zeit um die Fehler auszumerzen.
SC Weiler gewinnt in Reutlingen

Am vergangenen Samstag hatte die 1. Herrenmannschaft des SC Weilers ihr erstes Auswärtsspiel in der Landesliga Süd. Gegner war der Aufsteiger vom PSV Reutlingen.
Der SCW startete sehr gut in den 1. Satz und konnte sein Spiel gut gestalten. Es stand 15:19 als Weiler mit den Angriffen im gegnerischen Block fest hing, ab dann kam der PSV immer besser ins Spiel der Vorsprung war schnell eingeholt und Reutlingen konnte den ersten Satz mit 25:22 auf das eigene Konto schreiben.
Satz 2 begann ähnlich, nur Weiler lies viel früher nach Druck auszuüben. Beim PSV schien alles zu funktionieren, dass merkte auch das heimische Publikum und feuerte die eigene Mannschaft richtig an, somit war auch Satz Nummer 2 mit 25:16 dem PSV gut zu schreiben.
Wie auch im Spiel eine Woche zuvor gegen die TSG Eislingen, war der Wille auf einmal groß das Spiel noch zu wenden, dementsprechend ging das Team in den 3. Satz. Dieser war immer sehr ausgeglichen, jedoch hatte der SCW am Ende ein bisschen mehr Glück und konnte den Satz mit 23:25 gewinnen.
Im 4. Satz war der SCW wieder wach gerüttelt man sah die Möglichkeit den Tie Break noch zu erreichen. Mit einem schönen Aufschlag und Angriffsspiel konnte man den vierten Satz mit 17:25 gewinnen.
In den letzten Satz startete der SCW nicht so gut man lag zum letzten Seitenwechsel mit 8:5 hinten. Allerdings konnte anschließend noch einmal gezeigt werden, was der SCW wirklich kann. Es wurde wieder um jeden Ball gekämpft und schließlich hatte der SCW 5 Matchbälle beim Spielstand von 9:14. Zwar konnten die ersten Bälle nicht genutzt werden, aber beim dritten Ball konnte der SCW den letzten Satz (11:15) und somit auch das Spiel mit 2:3 Sätzen gewinnen.
Es war das zweite Spiel wo der SCW einem Rückstand von 0:2 Sätzen hinterherlief aber beidesmal den Spieß noch umdrehen konnte.
SC Weiler kann Lokalderby gewinnen

Am vergangenen Sonntag stieg in der Hardschulhalle in Ebersbach das erste Saisonspiel der Landesliga Süd. Der SC Weiler empfing den Rivalen aus Eislingen.
Wie befürchtet konnte Frank Stieper, wegen einer Verletzung nicht spielen. Die Position nahm Ahmet Arifovic ein.
Der SCW selbst startete nur sehr schwer in die Saison. Nach der guten Vorbereitung waren doch noch einige Annahme und Angriffsschwächen zu entdecken, sodass der SCW die ersten beiden Sätze an die TSG Eislingen abgeben musste. Aber als keiner mehr mit einem erwachen der Herrenmannschaft rechnete, kam plötzlich Sicherheit in die Annahme sodass auf einmal wieder alle Möglichkeiten für den Angriff offen waren. Weiler spielte mit neuem Mut auf und erkämpfte sich Punkt für Punkt, ehe man sich versah hatte Weiler 2:2 nach Sätzen ausgeglichen, alles schien wieder offen zu sein. Im 5. Satz gelang es Weiler die momentane Überlegenheit weiter zu nutzen und konnte mit 5:0 Punkten in den letzten Satz starten. Allerdings zeigten die SCW Herren Nerven und die TSG Eislingen führte zum letzten Seitenwechsel mit 7:8. Nach einem spannenden Satz stand es am Ende 13:13. Im entscheidenden Moment konnte der SCW die Oberhand behalten und die noch fehlenden Punkte machen. Somit gewann der SC Weiler das Auftaktmatch doch noch verdient.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.