Logo des Sportclubs Weiler ob der Fils 1947 e.V.

0:3 (23:25; 14:25; 21:25) vs SV Horgenzell

Erneute machten sich unsere Damen 1 mit nur 7 Spielerinnen auf zum Spieltag. Diesmal zum am weitesten entfernten Gastgeber, dem SV Horgenzell am Bodensee. Da es sich bei dieser Mannschaft um den Absteiger aus der Oberliga handelt, rechneten unsere Mädels mit einem hart umkämpften und nicht einfachen Match, doch wollten sie die weite Anreise nicht ohne mindestens einen Punkt für die Tabelle angetreten haben.

 Der erste Satz startete sehr gut mit einer starken Führung des SC Weiler. Jedoch wie so häufig konnten die Mädels den Sack am Ende leider nicht zu machen und gaben den Satz am Ende noch mit 23:25 ab. Der zweite Satz startete weniger erfolgreich und sie fanden sich weit zurückgeschlagen mit 0:6 auf einmal wieder. Die Weilermer fanden einfach nicht mehr ins Spiel und der Satz ging sehr deutlich an die Gastgeber mit 14:25.

Trainer Jörn Boockmann stellte für den dritten Satz die Positionen leicht um.  Die Mädels fanden wieder einigermaßen zu alter Form und konnten bis 19:20 gut mithalten gegen die SV Horgenzeller. Doch auch hier fehlte leider die letzte Konsequenz und Konstanz auf der Weiler Seite, sodass das Spiel letztendlich mit 0:3 (23:25; 14:25; 21:25)  an den SV Horgenzell ging. 

Nächster Auswärtsspieltag ist der 16.11. bei dem altbekannten Gegner SG Volley Alb in Gerstetten. Trainer Jörn Boockmann und auch die Mädels sind sich sicher hier die ersten wichtigen Punkte einfahren zu können und nun von hinten die Tabelle aufzuräumen, nachdem man sich bislang vorerst den stärksten Gegnern der Liga geschlagen geben musste.

Miriam Dürr, Larissa Immel, Sandra Kühne, Lilli Linker, Louise Melichercik, Linde Stieper, Ines Unterkircher und Trainer Jörn Boockmann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok