Logo des Sportclubs Weiler ob der Fils 1947 e.V.

Am 14. Oktober wurden die acht Damen der SG Weiler / Hochdorf vom TV Unterboihingen empfangen. Zu Spielbeginn war die Nervosität auf dem Spielfeld deutlich spürbar, denn die gegnerische Mannschaft war nicht zu unterschätzen. Die Spielerinnen der Gastmannschaft hatten Schwierigkeiten mit der Konzentration und dadurch auch mit einem guten Spielaufbau. Es kam nur vereinzelt zu Angriffsschlägen, die den Gegner aber nicht aus dem Konzept brachten.

Selbst nach einer Auszeit der Trainerin nahm das Spiel keine Wendung und die SG verschenkte den ersten Satz mit 11:25 Punkten. Die Stimmung im Team wurde nach der kleinen Satzpause deutlich besser und so starteten die Damen der SG mit viel Gesang und guter Laune in den zweiten Durchgang. Von Anfang an machten sie Druck mit ihren Aufschlägen, die dem Gegner Schwierigkeiten bereiteten, so dass der TV Unterboihingen selbst nicht viele Chancen für einen Angriff hatte. Mit einem deutlichen Vorsprung von 25:10 entschied die SG den zweiten Satz klar für sich. Trotz dieses Ergebnisses machte die SG-Trainerin ihren Spielerinnen bewusst, dass der Sieg noch nicht eingefahren sei. Mit lautstarker Unterstützung der Auswechselspielerinnen auf der Bank startete der darauffolgende Satz. Von Anfang an kamen gute Spielzüge zustande, die mit starken Aufschlägen und Angriffen untermauert wurden. Die Partie gestaltete sich zu diesem Zeitpunkt ausgeglichen. Die SG-Spielerinnen ließen sich aber durch den Druck des TV Unterboihingen nicht aus dem Konzept bringen, und konterten mit taktischen Spielzügen und gewannen letztendlich den dritten Durchgang mit 25:18 Punkten. Würde die Mannschaft den nächsten Satz für sich entscheiden, hätte das Team erneut 3 Punkte mit nach Hause genommen. Furios startete die Spielgemeinschaft Weiler / Hochdorf in den vierten Durchgang. Schnell führte sie mit 10 Punkten. Doch der Gegner war noch nicht geschlagen. Er kämpfte um jeden Ball und verunsicherte damit die Spielerinnen aus Hochdorf und Weiler. So wurde es zum Satzende hin nochmal spannend, bevor dann der Satzgewinn mit 25:19 Punkten lautstark von den Mädels der Spielgemeinschaft bejubelt werden konnte.

Mit nunmehr drei Siegen in dieser Saison steht die SG Weiler / Hochdorf unerwartet mit einer weißen Weste und neun Punkten auf dem 1. Tabellenplatz der B-Klasse Ost.

Am 28. Oktober 2017 muss sich die Mannschaft dann beim TSV Linsenhofen wieder unter Beweis stellen. 

Es spielten Lorena, Luisa, Lea, Katja, Jessi, Emma, Klara und Jessi.